!switch-to-de:!switch-to-en:

Alles vergeht.
Vielleicht überleben die Autos.
Oder der Stacheldraht.
Hans Ulrich Treichel

Karl Witte Lyrik

Karl Witte Lyrik

ISBN 978-3-00-050621-5

Candida Höfer
Zoologischer Garten Basel II
1992

Hippopotamus
besser bekannt als Flußpferd
unter diesem Namen wird es geführt

Ein naher Verwandter des Schweins ist es
zugereist wider Willen
Das Wasser fehlt ihm
in das es untertaucht zur Flucht

Schon im Rom der ausverkauften Spiele
waren seine Karten schlecht gemischt
Antreten mußte es ein plumper Kämpfer
auf kurzen Beinen
gegen jede Schlange jeden Panzer
den man ihm entgegen trieb
Wildes Geschrei von allen Rängen
war ihm sicher

Heute fehlt es ganz
Allein im frischgeputzten Fliesenwald
hört unser Freund nur die Gitter rauschen
Immer stehn sie für ihn bereit

Kein Loch trübt die Aussicht
auf schlechte Zeiten

Als Feind der Ordnung galt er einst
Das ist lange her

Seine Augen so klein
schon die Eiszeit sahn sie untergehn
und auch das halbe Tier das vor uns war

Wie gut das sie im Dunkeln stehn
und uns ihr Blick nicht trifft

⇑ Zum Seitenanfang

(c) Karl Witte

website by www.jobimedia.de