!switch-to-de:!switch-to-en:

Alles vergeht.
Vielleicht überleben die Autos.
Oder der Stacheldraht.
Hans Ulrich Treichel

Karl Witte Lyrik

Karl Witte Lyrik

ISBN 978-3-00-050621-5

Ins Logbuch des Fortschritts

Aufrecht gehen wir
das ist der Lauf und die Norm
das ist beispiellos

Verwandte der Laus sind wir
und des Einzellers der Schädellosen
das ist bedenkenswert
und nicht unser Verdienst

Wir grüßen die Schabe
die Schnecke
den wirkmächtigen Floh
das Notstromaggregat
im neuronalen Wald

wir bringen der Übersprungbewegung
ein Ständchen dar
dem Auslösemechanismus
der Horde der Schwellkörper
wir preisen die Aggressionshemmung

Immer unterwegs
eingespannt in Höhenflüge
kommen wir weit herum
registrieren was kreucht und fleucht
vor unseren Füßen
sich windet

Eine blaue Kugel soll sie sein
von oben besehn die Erde
wunderbar eindrucksvoll
so wird behauptet
und bewahrenswert
ohne jede Frage

wenn nur die Kosten nicht wären
der tägliche Verbrauch

Der Eisbär so steht geschrieben
soll nicht abtreten wie der Gletscher
der Urwald vor seiner Zeit

und nicht nur der Libelle
dem Adler
allen rot Gelisteten
gebührt vor ihrem Sturzflug
ein stilles Like

ja auch der Kollaps der Meere
der frische Wüstensand
am Horizont verdienen
die einträchtig dargebrachte Ovation

denn wo kämen wir hin
das darf gefragt werden
ohne das nachhaltige Beispiel
das uns unmißverständlich zeigt
wo’s langgeht

⇑ Zum Seitenanfang

(c) Karl Witte

website by www.jobimedia.de