!switch-to-de:!switch-to-en:

Alles vergeht.
Vielleicht überleben die Autos.
Oder der Stacheldraht.
Hans Ulrich Treichel

Karl Witte Lyrik

Karl Witte Lyrik

ISBN 978-3-00-059669-8

Fake News

Die Erde ist ein großes Eisen
das um die Köpfe der Planeten
kreist

eine Scheibe die die Sonne angefüllt
mit markant geprägten Zeichen

ein Echoraum
für Käuze Wildschweine
und für die Helden der Biennalen

ein Kraftwerk und ein Paradies
der Produktionen

eine Kugel aus Zement
mit Sumpf und Schimpf
mit Quarks und Schande

ein Reich der wechselnden
Paradigmen der Entdecker
und Genome

der Fliehkraft der Heuschrecken
und der wehenden Kreuze

ein gigantischer Tatort
mit Manieren Interessen mit Indizes
und Paragraphen

ein aufgeblähter Schwindel
in der gewählte Präsidenten
vor die Linsen der Kameras treten

um Fake News zu verkünden

Die Erde ist großartig
voller Büsche und Bräuche
voller Tatsachen Luder und Bäume

voller interaktiver Resonanzen
Rosenkränze smarter Granaten

voller Grunzen und vollendeter
Kantaten voller Schlauchboote
Resolutionen und Enterhaken

eine Suhle und Oase
der Alpha- und der Betatiere

der Nixen
der hechelnden Haderlumpen
der piepsenden Früchtchen

Eine Renne-Bahn gespickt
mit Hymnen und Kanonenschlägen
ist die Erde

ein sagenhaftes Knochenfeld
bekrönt von Algorithmen
und leibentfleuchten Seelen

verführerisch
wie eine vollgestopfte Wundertüte

Die Erde hat auch einen Herrn
und Gebieter der lebt durchgeknallt

im satellitenfernen Nirgendwo
im arbiträren Raum

Genau weiß das niemand hier

⇑ Zum Seitenanfang

(c) Karl Witte

website by www.jobimedia.de