!switch-to-de:!switch-to-en:

Alles vergeht.
Vielleicht überleben die Autos.
Oder der Stacheldraht.
Hans Ulrich Treichel

Karl Witte Lyrik

Karl Witte Lyrik

ISBN 978-3-00-059669-8

Metamorphosen

Was alles ineinander übergeht
sich verwandelt der Brunnen
in ein sieches Loch der Eisbär

in ein grausiges Gerippe der Schrei
in einen abgeschlagenen Kopf
Voller Überraschungen wartet

auf das Rad der Zeit eben noch
durchwehte ein Jauchzen
den neuronalen Wald jetzt ist

wo Freude war nur noch Verdruß
Was alles ineinander übergeht
sich verwandelt Städte in Asche

Glauben in Unglauben ein
deutscher Offizier in einen
syrischen Flüchtling

Voller Überraschungen sind
Tage und Nächte der ersehnte
Kuß schon verwandelt sich

in einen Schlag vor die Brust
und wo Friede war steigt auf
und fällt der große Regen

⇑ Zum Seitenanfang

(c) Karl Witte

website by www.jobimedia.de